Isomatten (aufblasbar)

Neben den aufblasbaren Betten gibt es nun auch schon aufblasbare Isomatten, die sich ideal fürs Campen eignen und im Vergleich zu „normalen“ Isomatten wesentlich angenehmer, rückenfreundlicher und komfortabler sind. Noch ein Vorteil der aufblasbaren Isomatten ist, dass Sie Wärme besser isolieren. Kälte vom Boden wird also beispielsweise nicht direkt an den Körper weitergeleitet, wodurch der Schlafplatz länger und besser warm gehalten kann.

Unser TippDie unserer Meinung nach beste aufblasbare Isomatte ist derzeit die Black Canyon – selbstaufblasbare Isomatte / Luftmatratze.
Sie bietet einen hohen Liegekomfort, ist sehr strapazierfähig, wasserabweisend, pflegeleicht und hat ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Beliebte aufblasbare Isomatten

Vorteile und Nachteile einer aufblasbaren Isomatte

Der grundlegende Vorteil einer aufblasbaren Isomatte im Vergleich zu einer üblichen Isomatte liegt klar auf der Hand: Das Liegen ist wesentlich bequemer und die Kälte des Bodens wird meist auch wesentlich besser isoliert.

Es ist jedoch auch so, dass eine aufblasbare Isomatte etwas mehr wiegt, als die üblichen Matten, die nicht aufblasbar sind. Ansonsten kann auch eine aufblasbare Isomatte sehr einfach aufgerollt und transportiert werden.

Nun könnte man sagen, dass es eventuell vielleicht sogar praktischer ist, eine Luftmatratze statt einer aufblasbaren Isomatte zu verwenden. Jedoch sollte man bedenken, dass eine Luftmatratze auch aufgepumpt werden muss und dafür eine Luftpumpe mitgetragen werden muss. Außerdem ist eine Luftmatratze häufig weniger platzsparend zusammenzupacken.

Hersteller aufblasbarer Isomatten

  • Black Canyon
  • Ultrasport
  • Arctic Wolf
  • Grand Canyon
  • High Peak
  • Mivall
  • Elesca
  • Thermarest
  • MONTIS
  • Simex Sport
  • Jack Wolfskin
  • uvm.
Worauf beim Kauf einer „Isomatte aufblasbar“ achten?

Es gibt natürlich auch bei einer aufblasbaren Isomatte ein paar Dinge beim Kauf zu beachten. Wie bei so ziemlich jedem Produkt stehen verschiedene Produkte in unterschiedlicher Qualität und zu unterschiedlichen Preisen zur Auswahl.

Wichtig ist neben dem Budget, welches man ausgeben möchte, auf die Dicke der Isomatte achtet. Je dicker, umso bequemer ist das Liegen auf der Matte meist. Das hängt aber auch ein wenig davon ab, wann und wo Sie diese Isomatte benutzen werden. In kälteren Gebieten oder zu kälteren Jahreszeiten empfiehlt sich natürlich eine eher dicker Isomatte mit einer guten Thermoisolation, damit die Kälte nicht von unten durch die Isomatte dringen kann.

Dann ist es wichtig, wie häufig Sie die Isomatte verwenden möchten. Je häufiger diese in Gebrauch ist, umso stärker wird die aufblasbare Isomatte beansprucht. Das wiederum bedeutet, dass Sie Wert auf eine hohe Qualität legen sollten. Hier sollten Sie auf das Dämpfungsmaterial, die Auswahl der Materialien, die Isolierung, sowie das verwendete Füllmaterial achten. Für Sportler und Wanderer ist außerdem auch das Packmaß und das Gewicht der Isomatte ein entscheidendes Kriterium.